Distributed Development vs Remote Nearshore Team in der Ukraine: 6 Vorteile

Heutzutage besteht zwischen IT-Unternehmen ein harter Konkurrenzkampf um die besten Entwickler und Programmierer. Deshalb sollten Sie die Suche bei Ihren Softwareprojekten auf die ganze Welt ausweiten. Das  Outsourcing von Geschäftsbereichen wie der IT-Sparte oder der Softwareentwicklung ist gut für diese Möglichkeit geeignet. Dabei tauchen die Begriffe Distributed Development, Offshoring und Nearshoring auf.

Offshoring vs Outsourcing

Zuerst untersuchen wir den  Unterschied von Offshoring und Outsourcing. Erst damit lässt sich die richtige Entscheidung für Ihr Unternehmen treffen. Outsourcing beschreibt allgemein die Auslagerung  einzelner Geschäftsbereiche an externe Dienstleister im Inland oder Ausland, z. B. mit einem Offshore Team. Dabei stehen beim remote Outsourcing meist die Kostenersparnis, der Fokus auf das Kerngeschäft und organisatorische Vorteile im Vordergrund.

Die Offshore Entwicklung beschreibt eine spezielle Art und Weise des Outsourcings, nämlich die Verlagerung in räumlich weit entfernte Offshore-Länder wie Indien. Dabei können die ausgelagerten Arbeiten von einem Offshore Team kostengünstiger und zu jeder Zeit ausgeführt werden. Weiterhin lassen sich die remote Teams von einem externen Dienstleister bei Mängeln oder der Nichterfüllung von Vertragsinhalten in Regress nehmen.

Remote Development und Nearshoring (Nahverlagerung) Definition

Die einzelnen Begriffe zur remote Entwicklung von Software lassen sich folgendermaßen abgrenzen.

Distributed Development bedeutet, dass die einzelnen Programmierer weltweit verteilt sind. Das Team steht nur selten in persönlichem Kontakt, sondern kommuniziert ausschließlich auf digitalen Wegen mit E-Mail, Chats und Telefonkonferenzen.

Offshore Development beschreibt die Entwicklung von Software in fernen Ländern wie Indien oder Pakistan. Dabei wird eine komplette externe Abteilung in dem jeweiligen Offshore-Land eingekauft, die dann das Team für die Softwareentwicklung stellt. Das Distributed Development Team sitzt zusammen in einem Büro des Offshore Dienstleisters.

Bei der Nearshore Softwareentwicklung nutzen Unternehmen die Vorteile des Outsourcings in günstigere Länder, vereinen dies aber mit den Vorteilen der räumlichen Nähe. Nearshoring (deutsch Nahverlagerung) bedeutet Outsourcing in nahe gelegen Länder. Dabei steht beim Nearshore Development meist Osteuropa, insbesondere die Ukraine oder Polen, im Fokus. Auch hier ist das remote-Team zusammen in den gleichen Räumlichkeiten untergebracht.

Distributed Development

Weltweite Distributed Development Teams können gerade Start-ups dabei unterstützen, ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis zu erreichen. Die Programmierer sind beim remote Outsourcing in anderen Teilen der Welt meist viel günstiger, leisten aber die gleiche oder noch bessere Arbeit als lokale Entwickler. Das haben einige Start-ups bereits erkannt.

So ließ beispielsweise das führende Unternehmen in der Business-Kommunikation “Slack” anfangs viele Teile der eigenen Software von distributed Developern entwickeln. Durch die enorme Kostenersparnis eines Distributed Development Teams gelang der Durchbruch. Auch BaseCamp, ein Start-up von Jeff Bezos (Gründer von Amazon), konnte seinen Erfolg feiern, nachdem verteilte Entwickler das Softwareprojekt fertiggestellt hatten.

Die Verlagerung der Personalkosten in günstigere Länder ergibt mit remote Teams eine große Kostenersparnis. Weiterhin erfolgt die Entwicklung durch verteilte Entwicklungsteams  rund um die Uhr.  Sobald ein Programmierer auf einem Kontinent Feierabend hat, beginnen andere gerade erst den Tag.

Verteilte Softwareentwicklungsteams stellen viele Unternehmer nach kurzer Zeit vor die Herausforderung der Kommunikation.  Oft ist die Kommunikation erheblich schwieriger als wenn sich die Programmierer jeden Tag persönlich treffen würden. Außerdem ist die Suche nach entsprechendem Personal meist zeit- und kostenintensiv. Deshalb kann diese Form der Offshore Entwicklung oder der Nearshore Entwicklung kurzfristig betrachtet erheblich teurer sein als vergleichbare Modelle. Durch diese beiden Aspekte ergibt sich auch die Schwierigkeit, die gefundenen Mitarbeiter als remote-Team zusammenarbeiten zu lassen oder sogar in ein bestehendes Team zu integrieren.

Remote Team und Nearshore Entwicklung

Die Nutzung von Distributed Software Development Teams, die sich überall auf der Welt befinden, kann viele Vorteile für die Entwicklung Ihres Softwareprojektes bieten. Doch der Ausgleich von Nachteilen ist bei einem Nearshoring Team mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Ein besseres Ergebnis bei schnellerem Erfolg erzielen hierbei remote Nearshore Teams.

Die Nearshoring Vorteile dabei sind:

  • Kostenersparnis:  Nearshore Länder bieten ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die niedrigeren Kosten ergeben einen Teil der Ersparnis, aber auch die Qualität der Mitarbeiter trägt dazu bei.
  • Qualität: Verteilten Entwicklungsteams werden durch uns als IT-Personalberatung vermittelt und Sie erhalten eine garantiert gute Qualität. Dies wird durch Aufnahmetests und speziell trainierte Recruiter sichergestellt.
  • Räumliche Nähe:Die räumliche Nähe vom gesamten Nearshoring Team ermöglicht Ihnen nicht nur die einfache Durchführung von Meetings (Reisekosten), die Mitarbeiter sind zudem kulturell nicht weit von Ihren Mitarbeitern entfernt. Durch eine ähnliche Zeitzone fällt auch die Zusammenarbeit innerhalb der Arbeitszeit leicht.

Die Zusammenstellung Ihres persönlichen remote Nearshore Teams durch uns ist mit höheren Kosten verbunden, als wenn Sie das Personal für verteilte Softwareentwicklungsteams selbst suchen. Allerdings könnten selbst diese Beratungskosten im Vergleich mit Ihrem Stundenlohn geringer ausfallen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Agile Nearshore Entwicklung und wie Sie dabei am besten vorgehen.

Softwareentwicklung in Osteuropa mit einem remote Team (Nearshoring vs Offshoring)

Die Softwareentwicklung in Osteuropa wird von europäischen Unternehmen aufgrund der räumlichen Nähe als Nearshoring bezeichnet. Ein remote Team in einem Nearshore-Land unterscheidet sich von Offshore-Ländern darin, dass es sich näher an Europa befindet. Die Ukraine ist beispielsweise deutlich näher als ein Offshore-Land wie Indien.

Offshoring ist der klassische Weg, den in den letzten Jahren viele Unternehmen gegangen sind, um ein verteiltes Entwicklungsteam zu bilden. IT Nearshoring Ungarn, Ukraine, Serbien, Polen liegt mittlerweile aufgrund der Vorteile im Trend. Vor allem dann, wenn eine hohe Qualität des Arbeitsergebnisse nötig ist, ist die Verlagerung in günstige Offshore-Länder der falsche Weg. Das haben auch Führungskräfte erkannt, weshalb nunmehr Outsourcing vorrangig als Nearshore Entwicklung betrieben wird.

Die Ukraine bietet für Nearshore Teams viele Vorteile gegenüber anderen Nearshore-Ländern:

  • Geringe Personalkosten durch ein niedriges Lohnniveau der distributed Software Development Teams
  • Hoch ausgebildete IT-Experten und ein großer Talentpool, denn Weiterbildungen und die Universitäten werden staatlich stark gefördert
  • Räumliche Nähe, womit sich Meetings und persönliche Treffen vor Ort schnell und günstig organisieren lassen, Kiew liegt nur eine Flugstunde von jedem europäischen Flughafen entfernt
  • Kulturelle Nähe durch die geringe Entfernung zu Europa
  • Datenschutzregulierungen sind auf dem Niveau der EU

Einen kompletten Überblick von Nearshore Teams erhalten Sie in diesem Artikel.

Den richtigen IT-Dienstleister für ein Nearshore Team finden

Damit Ihr Vorhaben bestmöglich gelingt ist der richtige Servicepartner wichtig, der Ihnen das perfekte remote Nearshore Team zusammenstellt. Dabei ist besonders auf eine reibungslose Kommunikation zu achten. Uns können Sie jederzeit per E-Mail, Telefon oder Chat erreichen. Natürlich ist auch ein Besuch von Ihrem distributed Development Team bei uns vor Ort in Kiew leicht möglich.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist ein großer Talentpool von Softwareentwicklern, damit Ihr verteiltes Entwicklungsteam immer genau die passenden Kompetenzen aufweist. Durch unsere erfahrenen Programmierer stellen wir jederzeit sicher, dass Ihre Ergebnisse eine gleichbleibend hohe Qualität aufweisen.

Gleichzeitig ist der Preis für Nearshore Development ein wichtiges Kriterium und muss angemessen sein. Durch unsere effizienten Prozesse stellen wir geringe Verwaltungskosten sicher, die wir gern an unsere Kunden weitergeben. Damit Sie schnellstmöglich mit Ihrem Softwareprojekt beginnen können, muss Ihr persönliches remote Team schon nach kurzer Zeit zur Verfügung stehen. Nachdem Ihre Anfrage bei uns eingegangen ist, stellen wir Ihnen innerhalb von 2-4 Wochen eine Auswahl an Programmierern zusammen. Nachdem Sie das Team genehmigt haben, kann Ihr Projekt starten.

Viele Unternehmen arbeiten nach den Grundsätzen der agilen Softwareentwicklung, weshalb oft Veränderungen während des Projekts nötig sind. Deshalb sollte das remote Team jederzeit flexibel erweiterbar sein. Falls bestimmte Komponenten nicht mehr benötigt werden, sollte das Team auch um die entsprechenden Mitarbeiter zur verkleinert werden können – eine weitere Kostenersparnis.

Ein remote Nearshore Team von uns bietet Ihnen also folgende Vorteile:

  • Geringere Personalkosten
  • Geringerer Kostenaufwand bezüglich Büroausstattung Raummiete
  • Eine hohe Flexibilität
  • Garantierte Ergebnisse
  • Gute Kommunikation
  • Mehr Kompetenzen

Senden Sie uns noch heute Ihre Anfrage. Wir stehen Ihnen gern beratend zur Verfügung und freuen uns, Sie bei jeglichen Softwareprojekten zu unterstützen.

Wir stellen Ihr Remote Entwickler-Team in 4 Wochen zusammen!

Kontaktieren sie uns
Oben