Wie hoch sind die Onlineshop erstellen Kosten?

Der Onlinehandel wächst in Deutschland jährlich um bis zu 10%. Das Gesamtvolumen für E-Commerce lag im Jahr 2018 bei 53,3 Mrd. €. Kunden suchen meist im Internet, wenn sie sich über Produkte informieren. Wer dabei sofort gefunden wird, kann seine Verkäufe steigern. Außerdem steht ein Onlineshop ständig bereit, eine gute Automatisierung erfordert kein weiteres eingreifen von Mitarbeitern. Die Website verkauft die Ware rund um die Uhr. Deshalb und aus vielen anderen Gründen sollte jedes Unternehmen einen Onlineshop betreiben, gerade wenn physische oder digitale Produkte verkauft werden. Doch selbst lokale Läden oder Dienstleistungsfirmen können von einem Onlineshop profitieren oder ihr Geschäftsfeld erweitern. Bei vielen Gründern steht die Frage „Was kostet ein Onlineshop“ im Raum, dafür gibt es viele Antworten. Dieser Artikel informiert alle Leser über die Möglichkeiten eines Onlineshops, wie dieser erstellt wird und welche Kosten für unterschiedliche Nutzungsmodelle entstehen. Ein Webshop kann schnell eingerichtet werden, doch oft lohnt sich professionelle Hilfe. Wann ist diese wirklich nötig und was kosten Webshop und andere Komponenten?

Einfachen Onlineshop erstellen kosten

Ein einfacher Onlineshop kann von jedem selbst erstellt werden. Dazu bedarf es nur wenige Kenntnisse, da Baukastensysteme und Shop-Builder viel Hilfestellung geben. Bei einem einfachen Webshop kosten die Arbeitszeit sowie die Recherche vorab am meisten Geld. Für einen Onlineshop müssen einige Aspekte beachtet werden. Die Grundvoraussetzungen sind dabei:

  • Eine Domain, die Internetadresse
  • Hosting, auf dem die Daten gespeichert werden
  • Software oder Plattform, der eigentliche Onlineshop
  • Zahlungsanbieter für mehr Möglichkeiten als Überweisung

Wenn Sie einen Onlineshop erstellen lassen kosten diese Dinge wenig und können von jedem selbst beschafft werden. Dafür sind keine Experten notwendig, denn die automatisierten Systeme erleichtern die Einrichtung. Ein einfacher Onlineshop eignet sich vor allem dann, wenn ein neues Produkt erst einmal getestet werden soll. Auch wer den Internethandel nur nebenbei betreiben möchte oder Hobbyprodukte verkauft ist mit einem Standardshop gut bedient. Neben den eigentlichen Produkten müssen Unternehmer bei einem Onlineshop erstellen was beachten, die Website muss alle Pflichtangaben beinhalten, welche vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind. Dies umfasst das Impressum, Hinweise zum Datenschutz und gegebenenfalls eine Altersbeschränkung der Seite (falls Alkohol oder ähnliche Waren verkauft werden sollen).

Die günstigste Variante ist die Verwendung eines Baukastensystems wie von Jimdo, Wix oder Weebly. Wenn Sie selbst einen Onlineshop erstellen kosten diese Systeme zwischen 10 € und 70€ im Monat. Dabei sind die Domain und das Hosting meist schon in den Online Shop Kosten inkludiert. Nach der Anmeldung können findige Benutzer eine erste Version schon nach einem Wochenende Arbeit fertigstellen. Als erstes sollten die Grundeinstellung wie Name, Adresse und Branche getätigt werden. Dazu gehört auch das Design, die Einrichtung der Zahlungsmöglichkeiten und die Festlegung der Versandoptionen. Im nächsten Schritt lassen sich die Produkte mit Bildern und Beschreibungen erstellen. Schon können Kunden Artikel bestellen und der Unternehmer erhält erste Einkünfte.

Was kostet ein Onlineshop?

Wer viele Produkte verkauft und etwas Kapital aufbringen kann, sollte zu einem Shopsystem greifen. Dafür sind meist speziellere Kenntnisse erforderlich. Langfristig lohnt sich die Einrichtung eines professionellen Shops, da die individuellen Einstellungsmöglichkeiten erheblich besser sind. Die Online Shop Kosten betragen bei einer freien Plattform 0€, jedoch ist einiges an Knowhow notwendig. Zuzüglich müssen Kosten für ein SSL-Zertifikat, die eigentliche Domain und für das Hosting bei einem Provider kalkuliert werden. Erweiterungen, die meist notwendig sind, müssen zusätzlich bezahlt werden. Spezielle Shopsoftware ist für 20€ bis 190€ im Monat verfügbar. Shopify, die WordPress-Erweiterung WooCommerce, Shopware oder Magento bieten einen immer größer werdenden Funktionsumfang. Doch auch hier warten viele Fallstricke. Was kostet ein Onlineshop?

Variante Kosten pro Monat Ergebnis

Baukastensystem

+Domain

+SSL-Zertifikat

+Hosting

+Erweiterungen

10€ bis 70€

+2€

+10€

+10€

+bis zu 50€

Schnelle Fertigstellung, günstig, kaum individuellen Einstellungen möglich

Shopsoftware

+Domain

+SSL-Zertifikat

+Hosting

+Erweiterungen

20€ bis 190€

+2€

+10€

+10€

+bis zu 50€

Gutes Ergebnis, viel Einarbeitung nötig und hoher Aufwand

Diese Webshop Kosten wirken im ersten Augenblick relativ günstig, allerdings muss ein Großteil der Arbeitszeit in die Erstellung eines Shops investiert werden. Gleichzeitig sorgen Probleme mit der Software oft dazu, dass Kunden ihren Einkauf abbrechen. Viele Onlinehändler müssen Ihr Geschäft schließen oder werden zusammengelegt Diese Konsolidierung findet auch statt, weil Verkäufer ihre Shops schlecht pflegen, die Website kein Vertrauen erweckt und die Software für Probleme oder Verzögerungen sorgt.

Ein professioneller Onlineshop ist meist die bessere Wahl

Aus diesem Grund wird der Einsatz von professionellen Entwicklern empfohlen. Diese erstellen einen individuellen Onlineshop, genau nach den Bedürfnissen des Kunden. Dies steigert die Verkäufe und damit den Umsatz. Gerade für Gründer ist der anfängliche Cashflow wichtig, um dringende Betriebsausgaben leisten zu können. Professionelle Webdesigner können den Onlineshop zudem viel schneller fertigstellen, womit der Launch früher erfolgen kann. Gleichzeitig hat das verkaufende Unternehmen mehr Zeit, um sich auf die Erstellung von passenden Produktbeschreibungen zu konzentrieren. Die Kernkompetenzen rund um den Verkauf von Artikeln wie Zahlungsmodalitäten und Versand verbessern die Kundenzufriedenheit. Gleichzeitig wird das Kundenerlebnis auf der Website verbessert. Was kosten Onlineshop und andere Dienstleistungen von einem Freelancer?

Freelancer für einen professionellen Onlineshop

Für eine professionelle Website können Unternehmen einen Freelancer beauftragen. Die hohe Nachfrage nach freien Programmierern führt dazu, dass die Erstellung etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Der Vorteil eines Freelancers ist der vergleichsweise niedrige Stundensatz von knapp 40€, bei gleichzeitig hoher Qualität der Ergebnisse. Der persönliche Kontakt mit dem Auftragnehmer schafft Vertrauen, kann jedoch auch die Geschäftsbeziehung beeinträchtigen, falls Problem auftreten. Bei der Suche nach einem freien Mitarbeiter können Plattformen, Magazine oder die örtliche Arbeitsagentur genutzt werden. Die Auswahl sollte strengen Kriterien folgen. Nur ausführliche Interviews können leistungsfähige Kandidaten herausfiltern. Ist der richtige Freelancer gefunden, benötigt dieser ungefähr 100 Stunden für die Erstellung des Webshops. Mit einem Stundensatz von 40€ würden die Onlineshop Kosten ungefähr 4.000 € betragen. Nun muss der Händler seine Produkte einstellen und Marketing betreiben. Die anfallende Arbeitszeit sollte in der Kalkulation berücksichtigt werden.

IT-Agentur für professionellen Webshop

Das beste Ergebnis erreichen Händler und Gründer, wenn die Experten einer IT-Agentur beauftragt werden. Hier arbeiten Shopware Entwickler, Datenbankspezialisten und teilweise auch Marketingmitarbeiter eng zusammen. Die Verknüpfung der einzelnen Bereiche ermöglicht es, einen perfekten Onlineshop zu erstellen. Die meisten Agenturen führen anfangs ein ausführliches Analysegespräch, um die Anforderungen genau zu erfassen. Anschließend wird der Onlineshop zeitnah erstellt. Je nach Dringlichkeit können ein oder mehrere Entwickler an dem Projekt arbeiten. So lässt sich auch ein großer Arbeitsumfang effizient bearbeiten, denn wenn Unternehmer einen Webshop erstellen kosten die Programmierer etwas mehr als bei einem Freelancer.

Der durchschnittliche Stundensatz einer Webagentur liegt in Deutschland bei knapp 83€. Daraus ergeben sich Gesamtkosten von 8.300 €, wenn ebenfalls 100 Stunden angesetzt werden. Dabei ist allerdings zu beachten, dass IT-Agenturen oft effizienter arbeiten als Freelancer. Außerdem sind die Folgekosten etwas niedriger, da die meisten Agenturen langjährige Erfahrung im Bereich der Webshops besitzen. Die schnellere Fertigstellung ermöglicht es, frühzeitig Umsatz zu generieren.

Variante Kosten Ergebnis
Freelancer 4.000 € gute Qualität und persönlicher Kontakt, lange Bearbeitungszeit
Agentur 8.300 € Flexibel durch viele Mitarbeiter, Professionelles Ergebnis, hohe Kosten

Wenn Sie einen Webshop erstellen lassen kosten die Entwickler am meisten. Demnach ist ein Freelancer für einen professionellen Onlineshop die günstigste Variante, die beste Qualität wird von einer Webagentur erzielt. Die höheren Kosten eines Unternehmens werden durch die bessere Flexibilität wieder ausgeglichen. Gerade für Projekte mit großem Umfang kann eine IT-Agentur von Anfang an ein Team zur Verfügung stellen, das parallel an der Umsetzung arbeitet. Jedes Mitglied ist dabei speziell für einen Aufgabenbereich zuständig.

Der perfekte Onlineshop mit Mobilunity

„Was kostet ein Online Shop?“ ist nicht leicht zu beantworten. Der Preis hängt maßgeblich vom Umfang ab. Wenn Unternehmen einen Onlineshop erstellen kosten die Programmierer am meisten. In der Ukraine erhält ein Webentwickler ein durchschnittliches Gehalt von knapp 960€ im Monat. Wir von Mobilunity stellen unseren Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz remote Entwickler für ihren Onlineshop zur Verfügung. Neben günstigen Webshop Kosten erhöhen wir die Flexibilität für Ihr Unternehmen, indem Sie unsere Programmierer nur bei Bedarf mieten. Muss der Onlineshop schnell erstellt werden, arbeitet ein ganzes Team für Sie. Dabei stehen die Mitarbeiter unter Ihrer direkten Leitung und stehen ausschließlich Ihnen zur Verfügung. Durch den Fokus auf einen Auftraggeber erhöht sich die Qualität der Resultate.

Wir von Mobilunity bieten Nearshoring Osteuropa für alle Unternehmer an, die von günstigen Preisen für einen Onlineshop und anderen IT-Dienstleistungen profitieren möchten. Unsere Mitarbeiter sind gut ausgebildet, wenden die neuesten Techniken an und erhalten einen exzellent ausgestatten Arbeitsplatz. Für jedes Projekt finden wir die passenden Spezialisten, je nach Anforderung decken wir alle gängigen Programmiersprachen wie PHP, JavaScript, Ruby und HTML sowie CSS ab. Damit erstellen wir den besten Onlineshop für Ihr Business. Lassen Sie sich jetzt von uns beraten.

Sie möchten den perfekten Onlineshop erstellen lassen? Wir bieten die passenden Entwickler!

Kontaktieren sie uns
Oben