Wie viel kostet die Einstellung von einem IT Spezialist aus der Ukraine?

IT Spezialisten sind in Deutschland schwer zu finden, da die Absolventen der Universitäten oft das Land verlassen oder in der Forschung bleiben. Außerdem ist die Nachfrage nach Fachkräften sehr hoch. Wird ein passender IT Spezialist gefunden, müssen zunächst hohe Gehälter gezahlt werden, ohne dass Erfolge sofort sichtbar werden. Die Ukraine befindet sich dagegen in einem starken Wachstumstrend. In dem osteuropäischen Land verlassen jährlich fast 36.000 Absolventen die Universitäten und der Gesamtumsatz der IT-Outsourcing-Branche wächst jährlich um 30 Prozent. In der Ukraine arbeiten mehr als 100 R&D-Center und decken die Dienstleistungsbereiche Netzwerktechnik, Kommunikation, Support und Softwareentwicklung vollständig ab. Gerade die IT-Beratung und Bereitstellung von IT Ressourcen nimmt weiter zu. Wie können Sie nun vom wachsenden Trend in der Ukraine profitieren?

IT-Spezialist in der Ukraine

In der Ukraine lassen sich viele hoch motivierte und gut ausgebildete IT-Spezialisten finden. Die Absolventen an den Universitäten werden schon während ihres Studiums vom Staat gefördert und erhalten zusätzliche Qualifizierungen. Meist schließen die Studenten mit einem Bachelor of Science, Bachelor of Engineering oder den entsprechenden Master-Qualifikationen ab. Die Unternehmen sorgen ebenfalls für regelmäßige Weiterbildungen, sodass die Fachkräfte ein breites Fachwissen aufweisen und die modernsten Arbeitsmethoden in ihrem Bereich kennen und anwenden. Sind junge IT Spezialisten gesucht, ist die Ukraine das perfekte Land. Die Arbeitserfahrung ist gleich nach dem Abschluss noch gering, doch durchgeführte Praktika während der Ausbildung ermöglichen tiefe Einblicke in unterschiedliche Arbeitsbereiche. Dadruch weisen Entwickler in IT-Firmen schon früh weitreichende Arbeitserfahrung auf. Bereits in der Schule wird Englisch als Fremdsprache gelehrt. Darüber hinaus besuchen viele Menschen private Englischkurse, um sich weiterzubilden. Dementsprechend gut verläuft die Kommunikation im internationalen Bereich. Viele Menschen lernen sogar deutsch und sprechen die Sprache ebenso gut.

In der Ukraine sind zwischenmenschliche Beziehungen immens wichtig. So lernen bereits junge Menschen den Umgang mit anderen und Probleme schnell zu lösen. Das erleichtert später die Arbeit in großen Teams enorm. Menschen aus der Ukraine sind dadurch auch im Allgemeinen zuverlässig, loyal und motiviert. Was verdient ein IT System Spezialist?

Kosten von einem IT Spezialist aus der Ukraine

Das Lohnniveau ist in der Ukraine niedriger als in Mitteleuropa, da die Lebenshaltungskosten deutlich unter denen in Deutschland, der Schweiz oder Österreich liegen. Ein IT-Support-Spezialist verdient ungefähr 18.300 UAH im Monat, das entspricht knapp 550 Euro. Ein Programmierer verdient deutlich mehr, so liegt das Gehalt bei mehr als 25.000 UAH, das 766 € entspricht. IT-System-Analysten liegen mit einem monatlichen Verdienst von 22.100 UAH im Mittelfeld, das sind ungefähr 662 €. IT-Manager sind meist für große Projekte und ein ganzes Team verantwortlich. Deshalb liegt deren Gehalt mit 30.000 UAH im Monat etwas höher, das sind 900 Euro. Ein Datenbank-Administrator verdient in der Ukraine ca. 21.600 UAH, also 650 Euro. Die Informationssicherheit ist ein wichtiges Thema, weshalb ein Information-Security-Analyst durchschnittlich ein monatliches Gehalt von 27.400 UAH, also 820 Euro, bezieht. Ein System und Netzwerk Administrator erhält im Monat fast 20.000 UAH, das entspricht fast 600 €. 

Ein IT-Spezialist verdient auch in der Ukraine mehr als der Durchschnitt, im Vergleich mit Mitteleuropa jedoch deutlich niedriger. Davon können Unternehmen profitieren, indem sie Mitarbeiter in der Ukraine einstellen und so beispielsweise die Softwareentwickler Kosten gering halten. Der nächste Abschnitt erklärt die unterschiedlichen Modelle bei der Rekrutierung von IT-Spezialisten.

Wie können Sie IT-Fachkräfte aus der Ukraine einstellen?

Ein IT-Spezialist kann auf verschiedenen Wegen eingestellt werden. Eine Variante ist die eigenständige Suche nach Freiberuflern. Dabei können Unternehmen auf Online-Freelancer-Plattformen nach passenden Kandidaten suchen. Diese bieten meist eine große Auswahl, doch die Qualifizierung der Fachkräfte ist nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich. Eine Übersicht der (nachweisbaren) Arbeitserfahrung und Bewertungen ehemaliger Kunden kann einen Hinweis auf die zu erwartende Qualität der Ergebnisse liefern. Freiberufliche IT-Spezialisten arbeiten in der Regel für mehrere Auftraggeber und rechnen selbstständig ab, was die Kosten vergleichsweise niedrig hält. Der direkte Kontakt ermöglicht eine zeitnahe und genaue Bearbeitung der Projekte. Freelancer arbeiten oft gewissenhaft, da sie persönlich haften und die Beziehung zu Kunden nicht gefährden möchten. Unternehmer sollten sich allerdings im Klaren darüber sein, dass größere Projekte eher nicht von einer Person realisiert werden können. Dafür wird ein Team benötigt, was die Suche erschwert. Außerdem haben die einzeln beauftragten Freelancer noch nie in dieser Konstellation zusammengearbeitet, was neue Herausforderungen schafft. 

Besser wäre hier die Beauftragung einer IT-Agentur. Diese sucht passende IT Ressourcen für das Projekt aus und stellt ein Team zusammen. Die Kommunikation erfolgt meist mit einem Manager der Agentur, doch jeder IT Spezialist arbeitet direkt unter der Leitung des Auftraggebers, sofern dies gewünscht ist. Solche dedizierten remote Teams arbeiten immer nur für einen Kunden. Größere Projekte können zügig fertiggestellt werden. Gleichzeitig entstehen hochqualitative Produkte, denn das Team besteht aus Experten in jedem Bereich. Damit entstehen Synergien, die sich neben Geschwindigkeit und Qualität langfristig auch auf die Zufriedenheit der Kunden auswirken. Bei einer Agentur sollte ebenfalls auf die Reputation geachtet werden. Gut ist, wenn der Dienstleister bereits viel Erfahrung am Markt sammeln konnte, dementsprechend lang existiert und Feedbacks anderer Kunden vorweisen kann. Nur damit kann sichergestellt werden, dass die Kommunikation mit den remote Teams erfolgreich ist. Die höheren Kosten einer Agentur relativieren sich vor allem bei größeren Projekten, da weniger nacharbeiten nötig sind und das Produkt letztlich besser und effizienter arbeitet. Eine gute Vorplanung der IT-Spezialisten ermöglicht eine starke Verkürzung der Realisierungsphase, was nur im Team funktioniert. Welche Agentur aus der Ukraine ist geeignet?

Mobilunity als IT-Partner

Wir von Mobilunity können mehr als 10 Jahre IT-Erfahrung und mehrere 10 zufriedene Kunden weltweit aufweisen. Unsere Prozesse sind optimal an die Anforderungen unserer Kunden angepasst, sodass eine perfekte Arbeitsatmosphäre entsteht. Bei uns können Firmen remote Teams einfach so lange mieten, wie diese benötigt werden.

 Alle unsere Mitarbeiter sind speziell nach den Projektspezifikationen ausgewählt und geschult. Die Arbeitsplätze bei uns im Haus sind bestens ausgestattet und lassen keine Wünsche offen, damit die IT Spezialisten fokussiert an ihren Aufgaben arbeiten können. Wird ein IT Spezialist gesucht ist Mobilunity laut unseren Kunden der richtige Partner.

Sie suchen nach einem Team aus IT-Spezialisten und möchten Kostenoptimiert arbeiten? Senden Sie uns eine Anfrage!

Kontaktieren sie uns
Oben