Neue Möglichkeiten für europäische IT-Unternehmen durch IT Nearshoring Kroatien

Seit Jahren boomt die Wirtschaft in Kroatien. Das Land konnte das Bruttoinlandsprodukt stark steigern, die Arbeitslosenquote ist rückläufig und immer mehr Haushalte besitzen einen Internetzugang. Auch der IT-Sektor wächst jährlich um rund 10 Prozent, was zu einem Exportumsatz von 810 Millionen Euro führt.

Daran beteiligt sind die 28.000 Mitarbeiter in über 4.000 Unternehmen. Selbst der kroatische Staat fördert die Digitalisierung durch Unterstützung von Smart Cities. Auch die IT-Fachkräfte sind international begehrt, da diese in der Regel eine solide Ausbildung besitzen. Ausländische Firmen können von diesem Trend profitieren, indem sie IT Nearshoring Kroatien zur Erweiterung ihrer IT nutzen. Wie auch Sie durch kroatischen IT-Nearshoring Ihren Umsatz steigern können erfahren Sie in diesem Artikel.

IT Nearshoring Croatia für die bessere Ergebnisse

Kroatien ist ein kleines Land mit gerade einmal etwas mehr als 4 Millionen Einwohnern. Umgeben von Ungarn, Serbien, Bosnien und Herzegowina sowie Montenegro ist es ein beliebtes Reiseziel in der Europäischen Union. Durch die Mitgliedschaft ist es auch als Wirtschaftsstandort beliebt, der Handel und Austausch läuft unbürokratisch ab. Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen diesen Umstand, um günstige Fachkräfte einzustellen. Besonders gern wird IT Nearshoring in Kroatien betrieben, da dieser Bereich in den meisten Firmen die höchsten Kosten verursacht. Hier spielen die niedrigen Löhne in dem Osteuropäischen Land eine wichtige Rolle. Doch nicht nur das, auch das Englisch-Level liegt laut EF auf Platz 17 von 88. Weiterhin besticht das Land durch einen guten Ausbildungsstand in der Bevölkerung. Hierbei helfen die 72 Fakultäten des Landes.

Die IT Geschäftschancen durch Nearshoring & Rekrutierung in Kroatien lassen sich dennoch gut mit anderen Regionen vergleichen. Denn andere Länder weisen im gleichen Segment ähnliche Löhne und Gehälter auf. Die kroatischen IT Softwareentwickler verdienen ein Durchschnittsgehalt von 1.208 USD im Monat. In der Ukraine beginnen die Gehälter zwar bei 487 USD, doch der durchschnittliche Entwickler verdient ab etwa 1.500 USD im Monat. Bei der Nutzung von IT Nearshoring Bulgarien oder IT Nearshoring Serbien liegt das Land in etwa der Mitte. Die Löhne dort beginnen bei knapp 845 USD pro Monat.

Doch das Gehalt für Mitarbeiter ist nicht unbedingt der wichtigste Faktor. Da die Löhne in den meisten Nearshore-Regionen niedrig sind, sollte die Qualität der Arbeiten bewertet werden.

Was ist bei IT Nearshoring Kroatien noch wichtig?

IT Nearshoring in Kroatien ist aus finanzieller Sicht eine gute Wahl, denn hier sind zumindest die regulären Gehälter niedrig. Doch einerseits lassen sich günstigere Angebote finden, andererseits können höher ausgebildete IT-Spezialisten bessere Arbeitsergebnisse in kürzerer Zeit erstellen. Wir von Mobilunity stellen nur hochspezialisierte und fachkundige Mitarbeiter in der Ukraine ein. Die Ausbildung, Motivation und Kenntnisse sind unserer Erfahrung nach besser. Unser Prozess zur Rekrutierung stellt dies durch Tests und ausführliche Gespräche sicher. Nach einer Analyse Ihres Vorhabens können wir aus unserem Talentpool den perfekten Mitarbeiter oder das passende Team auswählen. Je nachdem welche Programmiersprache benötigt wird, welche Techniken angefordert werden oder ob sonstige Kenntnisse nötig sind können wir Ihnen schon nach zwei bis drei Wochen nach Ihrer Anfrage eine erste Auswahl an Spezialisten zu senden. Durch uns können Sie Ihr nächstes Softwareprojekt schnell und in hoher Qualität abschließen.

Sie suchen nach einem Team durch IT Nearshoring Croatia? Bei Mobilunity finden Sie echte Spezialisten aus der Ukraine, die perfekt zu Ihnen passen!

Jetzt kontaktieren
Oben